DDPP Kongress 2016 "Psychotherapeutische Haltung in der Psychosentherapie" (Berlin)

-

Der DDPP wird sich in diesem Kongress mit der psychotherapeutischen Haltung auseinandersetzen. Eine an die Besonderheiten der Erkrankung angepasste psychotherapeutische Haltung hat eine große Bedeutung dafür, dass Psychotherapien mit psychotischen Menschen überhaupt möglich werden und erfolgreich verlaufen können.

Am Freitag wird es in einem Vortrag über die respektvolle Grundhaltung zwischen Offenheit und haltgebender Orientierung gehen. Diese bietet die Grundlage jedes therapeutischen Kontaktes und kann nicht nur von Psychotherapeuten, sondern auch vom mitbehandelnden Team, also Pflegepersonal, Ergo - Kunst - MusiktherapeutInnen, SoziotherapeutInnen, PsychologInnen und ÄrztInnen, aber auch Angehörigen eingenommen werden.

Am Samstag werden Psychotherapeuten der verschiedenen Richtlinienverfahren die für Menschen mit Psychosen spezifische Haltung im Rahmen ihres Verfahrens vortragen und dann mit jeweils einer Expertin aus Erfahrung unter Moderation aus verschiedenen Perspetiven diskutieren. Am Sonntag wird eine Fallvignette vorgetragen und mit Kommentatoren und dem Publikum diskutiert.

Außerdem finden an beiden Tagen Kasuistisch-technische Seminare (KTS) statt, die von zwei erfahrenen Supervisoren geleitet werden. Eingeladen sind alle Berufsgruppen, die in der Psychiatrie tätig sind. Einige Seminare sind auch für Angehörige und Betroffene offen. 

Programm zum Herunterladen:

Zurück