15.-16. Oktober 2016: Psychotherapie von Menschen mit Psychosen - eine existentielle Erfahrung

Vom 15.-16. Oktober 2016 findet das Berliner Überregionale Symposium für PsychosenPsychotherapie zum Thema "Psychotherapie von Menschen mit Psychosen - eine existentielle Erfahrung" in der Nervenklinik der Charité statt. Das Programm finden Sie hier (PDF), Anmeldungen sind demnächst möglich.

Aktuelles

Wissenschaftsdokumentation bei ARTE „Stimmen im Kopf“

Am 03.06.2016 um 21.45 Uhr untersucht ARTE das Symptom „Stimmenhören“. In der Dokumentation schildern drei Betroffene (Jennifer Siedler, Rolf Fahrenkrog-Petersen und Eleanor Longden) ihre Erfahrungen, Psychologen und Wissenschaftler (darunter auch Dorothea von Haebler) erläutern mögliche Symptome. Vorher wird um 20.15 Uhr der mehrfach ausgezeichnete Spielfilm „Hirngespinster“ gezeigt. Weitere Informationen finden Sie hier (PDF).

TAZ-Artikel „Reden mit dem Wahn“

Heute erschien in der TAZ ein Artikel über Sinn und Nutzen einer ambulanten Psychotherapie für Menschen mit Psychosen. Dorothea von Haebler spricht darin über die Notwendigkeit der Nachqualifizierung von Psychotherapeuten und das vom DDPP entwickelte Curriculum Psychosen-Psychotherapie. Lesen Sie hier den Artikel.

NEUES BUCH: "Psychosen: Ringen um Selbstverständlichkeit" von Thomas Bock und Andreas Heinz

Mit Andreas Heinz und Thomas Bock treffen zwei herausragende Autoren und Menschen mit ihrem vielseitigen Blick auf Psychosen zusammen. Auch der zweite Band der neuen Reihe 'Anthropologische Psychiatrie' zeigt, wie abhängig gute psychiatrische Forschung und Praxis von der gründlichen Reflexion über unser Menschenbild und von der Weiterentwicklung unserer Kenntnisse über Existenz und Funktionsweise des Menschen ist. Zwei Psychose-Experten ermöglichen mit ihrer philosophisch-anthropologischen Annäherung neue, produktive Zugänge zum Verständnis und zur Therapie von Psychosen. Im Zentrum des Buches steht die Entwicklung eines Krankheits- bzw. eines Gesundheitskonzeptes für psychose-erfahrene Menschen. Ausgehend von einem philosophisch informierten Krankheitsbegriff ('Wie gesund ist krank?') werden Psychosen als die Krisen besonders sensibler Menschen veranschaulicht. Mehr lesen Sie hier.

6. DDPP-Kongress: "Psychotherapeutische Haltung in der Psychosentherapie"

Der 6. Kongress des DDPP e.V. zum Thema "Psychotherapeutische Haltung in der Psychosentherapie" fand vom 22.-24.04. 2016 in der Nervenklinik der Charité in Berlin statt. Der Kongress und auch alle Seminare waren außerordentlich gut besucht. DDPP-Mitglieder finden Vorträge und Protokolle der Sitzungen bald im internen Bereich.

NEU: Curriculare Fortbildung PsychosenPsychotherapie - Online-Broschüre

Pünktlich zum DDPP-Kongress finden Sie hier eine Übersicht über Fort- Aus- und Weiterbildungs-Angebote im deutschsprachigen Raum (PDF). Mit dem Erstellen der curricularen Fortbildung im vergangenen Jahr haben wir die Notwendigkeit gesehen, interessierten psychologischen und ärztlichen PsychotherapeutInnen zu ermöglichen, möglichst wohnortnah Fortbildungsangebote wahrnehmen zu können.

Weiterlesen …

Aufsuchende Hilfen, Psychotherapie, Weiterbildung der Fachkräfte

In der Berliner Morgenpost ist eine Reportage zu „Leben mit dem Wahn“, und in dessen Rahmen ein Interview mit Dorothea von Haebler über aufsuchende Hilfen, Psychosen-Psychotherapie und erforderliche Weiterbildungs-Angebote erschienen. Das Interview finden Sie hier, die Reportage können Sie hier herunterladen (PDF).

10. - 11. Oktober 2015: DDPP-Kongress "Psychotherapie in Gruppen für Menschen mit Psychosen"

Das Symposium in der Charité war spannend und gut besucht. Es hat gezeigt, dass Gruppentherapie von Menschen mit Psychosen ein aktuelles und wichtiges Thema in der Versorgungslandschaft ist. Den Tagungsbericht finden Sie hier (PDF). Die Vorträge für Mitglieder finden Sie im internen Bereich. Das Programm zum DDPP-Kongress finden Sie samt allen weiteren Informationen auf der Kongress-Seite.

DDPP-Kongress 2015: Psychose und Trauma

Paul Klee: Nachglühende Landschaft, 1930

Vom 08.-10. Mai fand in Berlin der fünfte DDPP-Kongress zum Thema „Psychose und Trauma“ statt. Ziel war ein wissenschaftlicher Austausch zwischen Psychose- und Trauma-PsychotherapeutInnen zur wechselseitigen Wissensvermittlung und einer verbesserten Zusammenarbeit.

Einen Tagungsbericht finden Sie hier.

Vorträge und Fachartikel jetzt online

Für DDPP-Mitglieder stehen unter Publikationen Fachartikel von Kongress-Sprechern als Download zur Verfügung. Außerdem finden Sie im Vortragsarchiv Vorträge und Expertenpanelbeiträge des aktuellen und der früheren Kongresse.

Alle älteren Meldungen finden Sie im Archiv unter News und unter Politik.